Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

20.12.2018 - 16:00 Uhr
 
22.12.2018 bis 04.01.2019
 
24.01.2019 - 18:00 Uhr
 
Fotos
 
Link verschicken   Drucken
 

Erasmus+: internationaler Besuch an der IGS

06.12.2018

Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Erasmus+ Projektes „21st Century Skills“ empfing unsere Schule Ende November insgesamt 17 Schüler unserer Partner aus Portugal, Martinique, Teneriffa, Griechenland und Finnland. Teilweise sehr lange Anreisezeiten einzelner Gäste, Jetlag, deutlich niedrigere Temperaturen, andere Essgewohnheiten und immer mal wieder Regen konnten der guten Stimmung während der Projektwoche nichts ausmachen. Hochmotiviert engagierten sich die 17 Gastfamilien, viele Schüler und Lehrer und trugen so zum vollen Erfolg des ersten internationalen Schüleraustausches in diesem Projekt bei.
 

Das tägliche Programm war auf die Schulung von Kompetenzen ausgerichtet, diente dem Austausch innovativer Lehr-und Lernmethoden und vermittelte einen Einblick in die Kultur und den Schulalltag der doch recht unterschiedlichen Partnerschulen. Es reichte von Powerpoint Präsentationen, dem Vorstellen landestypischer Spezialitäten, Unterrichtsbesuchen, Stadtführung und Ausflügen bis hin zu einer Vielzahl von Workshops. Auch einige syrische Schüler brachten sich direkt in die Projektwoche ein. Kommuniziert wurde stets in englischer Sprache.
 

Obwohl die Schüler meist spät zu Hause ankamen, hatten unsere Gastschüler längst nicht Feierabend. Sie wurden mit zum Fußball- oder Karatetraining genommen, hatten Spaß im Hansedom, im Kino, beim Shoppen oder Bowlen. Nach einer Woche fiel der Abschied schwer. Man war sich doch erstaunlich nahe gekommen. Einige Schüler schmiedeten bereits Pläne für gegenseitige Urlaubsbesuche und viele tauschten Kontaktdaten aus. Doch für einige wird es im Laufe der zwei Projektjahre ein Wiedersehen an den Partnerschulen geben. Das nächste internationale Treffen wird im Februar in Finnland sein.

Was bleibt sind viele lustige Momente, neues Wissen, gemeinsame Erinnerungen, ein stärkeres Selbstvertrauen und die Erkenntnis, wie wichtig es ist, Englisch zu lernen. In jedem Fall aber wird diese Erasmus+ Projektwoche für alle ein nachhaltiges Erlebnis bleiben.
 

In diesem Sinne möchten wir uns bei der Schulleitung, den Gastfamilien sowie allen direkt und indirekt beteiligten Schülern und Kollegen der IGS und nicht zuletzt für die lobenden Emails einiger Familien recht herzlich bedanken.
 

Jana Piotraschke und Ines Hollatz

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Erasmus+: internationaler Besuch an der IGS

Fotoserien zu der Meldung


Erasmus+: internationaler Besuch an der IGS (06.12.2018)