Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

27.04.2022 bis 22.06.2022

 

04.05.2022 bis 24.06.2022

 
Fotos
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

„Die Insekten sterben aus!“ - Umgestaltung des Schulhofes

16.03.2022

Sicher haben alle schon einmal diese Schlagzeile gelesen. Viele wissen sicher auch, dass es dafür verschiedene Ursachen gibt. Aber den meisten Menschen ist nicht bewusst, dass das Insektensterben auch Folgen für unser Leben hat.

Auch wenn uns die kleinen „Biester“ manchmal als lästige Plagegeister begegnen:

Wer fürchtet sich nicht vor einem Wespenstich und nervende Mücken kennt auch jeder.

Trotzdem dürfen wir nicht vergessen, dass gerade diese kleinen Tierchen die Grundlage unserer Nahrung sind. Viele Blüten sind vor der Fruchtentwicklung auf die Bestäuber angewiesen. Also wenn wir auch zukünftig einen reich gedeckten Tisch wünschen, dann müssen wir etwas für die Insekten tun.

Das Hauptproblem für Biene, Hummel und Co ist die Vernichtung ihrer Lebensräume. Sie sind auf wildwachsende Kräuter angewiesen. Aber schaut euch mal um. Die meisten Grünanlagen in den Städten bestehen aus regelmäßig gemähten Rasenflächen. Auch unsere Vorgärten bepflanzen wir überwiegend mit insektenunfreundlichen Zierpflanzen. Der Gartenbesitzer gibt sich viel Mühe, um wildwachsende Kräuter zu jäten.

Leider sind auch unsere Schulhöfe nicht gerade einladend für Insekten. Aber das soll sich nun ändern. Am Montag (14.3.2022) trafen wir uns das erste Mal, um unseren Plan einer insektenfreundlichen Blühwiese in die Tat um zu setzen. Helfer fanden wir in Frau Benz  (Abt.-Leiterin der Abt. Grün- und Parkanlagen Stralsund), Herrn Schmidt (einer ihrer Mitarbeiter) und Herrn Burmeister  (Sachgebietsleiter Sportstätten und Hausmeisterdienste in Stralsund).

Und nun geht es wirklich schon los. Ein großer Teil der Grünfläche/Haus II wird umgebrochen. In den nächsten Tagen werden die Samen in die Erde gebracht, und dann brauchen wir eine große Portion Geduld, etwas Pflege und natürlich auch Glück, dass die Saat reichlich aufgeht.

Sicherlich wird es eine Weile dauern, bis sich eine üppige Blühwiese entwickelt. In der ersten Zeit werden wir bestimmt dabei helfen müssen, aber vielleicht können wir schon im nächsten Jahr den kleinen Tieren bei ihrer emsigen Arbeit zuschauen.

Vielleicht lässt sich unser kleines Projekt auch noch weiter entwickeln.

Wenn ihr Lust bekommen habt, dabei zu helfen, meldet euch einfach bei uns.

 

Liebe Grüße

Herr Timm und Frau Prochnio

 

Bild zur Meldung: „Die Insekten sterben aus!“ - Umgestaltung des Schulhofes