Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

21.12.2022 - 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

 

22.12.2022 bis 02.01.2023

 

03.01.2023 - 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 
Fotos
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

PICO ISLAND – TRAUMINSEL IM ATLANTIK

25.10.2022

Pico Island, eine Insel, mitten im Atlantik, von der wir (Clara Witt, Jessica Cordes, Lucas Thumann, Lale Rüting), als Schüler der IGS Grünthal, zuvor noch nie gehört hatten. Doch „Erasmus+“ öffnet uns wieder einmal neue Türen, so auch unsere Reise zu dieser wunderschönen portugiesischen Insel.

 

Unsere Tour begann am Sonntag, den 09.10.22, zu einer Zeit, zu der wir uns an einem normalen Sonntag noch einmal genüsslich im Bett umdrehen. Treff 4 Uhr am Flughafen Berlin-Brandenburg und früh am Morgen flogen wir dann auch los, zunächst nach Paris, über Lissabon bis wir schließlich spät am Abend auf diesem kleinen Flecken Erde mit 65.000 Einwohnern ankamen. Pico Island ist bei weitem nicht die größte Insel, aber eine Insel, die für uns unvergessliche Erinnerungen mitgebracht hat.

 

Unsere ersten Tage waren so ereignisreich, dass es manchmal schwerfiel, vor lauter Eindrücken überhaupt einzuschlafen. Auch wenn die Insel in Europa liegt, so ist sie doch exotisch, das Leben anders, allein schon, weil die Temperaturen bei um die 25 Grad einfach herrlich sind. Und so gab es überall viel Neues zu entdecken. Für uns begann der erste Projekttag mit einer Erkundungstour am Morgen durch die Schule und Vorträgen über UNESCO sowie die Heimatregionen aller Projektpartner. Am Nachmittag das Schwimmen im Atlantik hat einfach Spaß gemacht. Das Wasser ist nicht nur viel wärmer, sondern so viel salziger als in der Ostsee, das hat uns schon überrascht.

In den nächsten Tagen folgten dann neben mehreren Workshops (wie beispielsweise die Arbeit an unserem Online Magazin MADMAGZ) auch Besuche von diversen Museen, zum Beispiel dem Weinmuseum. Der Wein von Pico Island ist eine der größten Besonderheiten und das versteht man nur, wenn man die Beschaffenheit der Weinfelder einmal gesehen hat. Anders als sonst wachsen die Reben auf kargem, felsigem Boden und hinter Steinmauern. Diese wurden schon vor mehr als 200 Jahren errichtet, um die Reben vor dem Salz des Ozeans zu schützen. Eine Weinprobe war für uns natürlich nicht drin, aber wir waren von dem Museum dennoch begeistert.

 
Highlight war definitiv auch die Erdbebensimulation, welche wir mithilfe einer Virtual Reality Brille erlebt haben. Das fühlte sich ziemlich real und bedrohlich an. Unvergesslich ist auch die Wal Tour. Noch nie zuvor hatte ich einen Walhai oder einen Sei Wal gesehen. Von einem Schlauchboot aus konnten wir die beeindruckenden Atlantikbewohner gut sehen und waren ihnen sehr nahe.

 

Innerhalb der neun Tage, die wir auf Pico Island verbringen durften, haben wir so viel erlebt, gesehen, gelernt und probiert (frischen Thunfisch zum Beispiel, in allen Variationen), so dass wir nicht nur eine andere kulinarische Seite kennengelernt haben, sondern auch eine andere Kultur.

 

Für viele mögen neun Tage kurz klingen, doch für uns ist es ein Zeitraum, in dem wir Freundschaften geschlossen und die Welt aus einer anderen Perspektive kennengelernt haben. Unsere Zeit auf Pico Island ist eine schöne Erinnerung, die nur wir nun in unseren Herzen tragen. Und wir hoffen, dass die Freundschaften, die wir geschlossen haben, mehr als eine Momentaufnahme sind, sie ganz lange halten. Wir haben dank „Erasmus+“ unseren Horizont erweitert, wissen jetzt viel mehr über das Leben in Portugal, haben die Schönheit der ganz besonderen Landschaft, der Azoren, kennengelernt und sehr viel Englisch mit unseren Projektpartnern aus Martinique, Finnland, La Réunion und Pico Island gesprochen. Dafür sind wir den Organisatorinnen Frau Piotraschke und Frau Hollatz total dankbar.

 

Lale & Lucas (12a) sowie Jessica & Clara (12b)

 

Bild zur Meldung: PICO ISLAND – TRAUMINSEL IM ATLANTIK

Fotoserien


PICO ISLAND – TRAUMINSEL IM ATLANTIK (25.10.2022)

Pico Island, eine Insel, mitten im Atlantik, von der wir (Clara Witt, Jessica Cordes, Lucas Thumann, Lale Rüting), als Schüler der IGS Grünthal, zuvor noch nie gehört hatten. Doch „Erasmus+“ öffnet uns wieder einmal neue Türen, so auch unsere Reise zu dieser wunderschönen portugiesischen Insel. ...

Urheberrecht:
Alle Bildrechte liegen bei der IGS GRünthal Hansestadt Stralsund