Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

01.11.2021 bis 02.11.2021

 

09.11.2021 - 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 

14.12.2021 - 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

 
Fotos
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Mit Erasmus+ nach Griechenland

30.09.2021

Gut anderthalb Jahre sind vergangen, in denen die Corona Pandemie und deren Auswirkungen keine Schulfahrten ins Ausland zuließen. Bis einen Tag vor Abflug haben wir um die Teilnahme gebangt und uns umso mehr gefreut, dass nun endlich die verschobene Abschlussfahrt des Erasmus+ Projektes „21st Century Skills“ nach Athen stattfinden konnte. Aus unserer Schule haben uns Lucas Thumann (11a) sowie Helena Huhn (11b) begleitet. Ihre griechischen Gastfamilien lernten sie bereits einige Wochen vor Abfahrt durch Chats in verschiedenen sozialen Medien kennen.

Trotz erschwerter Organisationsbedingungen, Schulferien in Griechenland und hochsommerlichen Temperaturen von durchschnittlich 35 Grad stellten die Gastgeber ein randvoll gefülltes und sehr interessantes Programm zusammen. Gemäß dem Antrag lag der inhaltliche Schwerpunkt auf der Auseinandersetzung mit Themen wie Immigration, ökologischer Fußabdruck, Nachhaltigkeit, kulturelles Erbe und Besprechungen zur Erstellung des Abschlussberichtes des Projekts. Nach dem obligatorischen Einstieg der Schüler mit vorbereiteten Präsentationen, fanden interessante Diskussionsrunden mit dem stellvertretenden Bürgermeister oder Angehörigen von Immigranten statt. Ausgiebige Führungen zur Akropolis, dem Parthenon sowie zu den Tempeln von Poseidon und Athene brachten Aufschluss zur Geschichte Athens. Andere authentische Führungen ließen uns eine beeindruckende Zeitreise durch die Geschichte des Marathons nacherleben. Am Marathon Staudamm gewannen wir Einblicke in dessen ökologische Bedeutung, sahen und diskutierten Auswirkungen der globalen Erwärmung am Beispiel der schweren Waldbrände im Norden von Athen Mitte August.

Das Projekt „21st Century Skills“ ist nun beendet, der Abschlussbericht geschrieben. Wir blicken auf drei tolle Jahre zurück, sind dankbar für eine Vielzahl neuer Erfahrungen und nachhaltiger Erlebnisse, die permanente Unterstützung der IGS Schulleitung, stets engagierter Schüler der 11. und 12. Klassen, Kollegen und Eltern. Alle Einzelheiten, Ergebnisse und Präsentationen haben wir im Laufe der letzten Wochen in einem 270 Seiten umfassenden eBook festgehalten.

Wir hatten ein fantastisches internationales Team. Die Finnen und Spanier haben inzwischen ein neues eTwinning Projekt begonnen. Das französische Team aus Martinique ist einer unserer Partner im aktuellen Erasmus+ Projekt „Bridges“, bei dem die IGS wiederum koordinierende Schule ist. Und die griechische Partnerschule aus Athen bewirbt sich aktuell um die Akkreditierung, auch mit der Idee, in den kommenden Jahren erneut unser Projektpartner zu sein. Trotz erhöhten Lernaufwands für das in zwei Jahren anstehende Abitur haben sich einige unserer Schüler der 11. Klassen entschlossen, sich auch für unser neues Projekt „Bridges“ zu engagieren.

Erasmus+ bietet nicht zuletzt durch den großen finanziellen Zuschuss eine ideale Möglichkeit, authentisch und mit zeitgemäßen Neuen Medien zu lernen, Kompetenzen auszubauen und neue Freundschaften zu schließen. Schön, dass es das gibt.

Jana Piotraschke und Ines Hollatz

 

Bild zur Meldung: Mit Erasmus+ nach Griechenland

Fotoserien


Mit Erasmus+ nach Griechenland (30.09.2021)

Erasmus+ bietet nicht zuletzt durch den großen finanziellen Zuschuss eine ideale Möglichkeit, authentisch und mit zeitgemäßen Neuen Medien zu lernen, Kompetenzen auszubauen und neue Freundschaften zu schließen. Schön, dass es das gibt.