Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
Fotos
 
Link verschicken   Drucken
 

- Ganztagsschule - eine tragende Säule im Schulprogramm

 

- Ganztagsschule - eine tragende Säule im Schulprogramm

 

Gesamtschule als Ganztagsschule – pädagogische Überlegungen und veränderte gesellschaftliche Bedingungen

 

Gesamtschule als Ganztagsschule ist für uns mehr als die zeitliche Erweiterung einer Halbtagsschule durch zusätzliche schulische Veranstaltungen am Nachmittag. Der Ganztagsbereich der Schule ist Bestandteil des pädagogischen Gesamtkonzeptes und geht aus ihm hervor. Das Schulprogramm unserer Gesamtschule zielt darauf ab, die jungen Menschen in allen Persönlichkeitsbereichen möglichst umfassend zu fördern, auch im Hinblick auf die Entfaltung individueller Identität und auf die Entwicklung sozialer Beziehungsfähigkeit.

 

Für die praktische Umsetzung bedeutet es für uns, dass die Schule Lern-, Erfahrungs-, Erlebnis- und Begegnungsraum ist, darüber hinaus aber eine Öffnung nach außen ermöglichen muss. Dadurch werden die Schüler möglichst selbstständig und eigenverantwortlich, aber auch tolerant und rücksichtsvoll handeln lernen.

 

Der Ganztagsbereich unterstützt die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule und sichert sie ab. Das bedeutet auch, dass in der Schule Wege gefunden werden, Benachteiligungen abzubauen und Chancenungleichheit zu vermindern. Den Schülern wird geholfen, Rückstände und Schwierigkeiten zu beheben, aber auch Lernleistungen zu verbessern und Stärken zu entdecken bzw. zu entfalten. Lernen im ganzheitlichen Sinn überschreitet die Grenzen von Unterricht. Lernen hat auch Anregungscharakter. Interessen werden geweckt, und es wird die Möglichkeit geschaffen, diesen Interessen nachzugehen. Von daher hat der Freizeitbereich an der Gesamtschule mit Arbeitsgemeinschaften und offenen Angeboten, bis hin zur Schülermitwirkung, einen bedeutsamen Stellenwert.

 

Spontanität, Kreativität, Vergnügen, neue Erfahrungen mit sich und anderen, das Entdecken eigener Möglichkeiten im praktischen Tun, soziales Lernen in und außerhalb des Unterrichts begründen die Notwendigkeit der Integration unterrichtspädagogischer und freizeitpädagogischer Bemühungen in inhaltlicher, methodischer organisatorischer und personeller Hinsicht.

 

Ursachen und die daraus ergebenden Ziele für Ganztagsschule können wie folgt zusammgefasst werden:

 

Ganztagsschule

 

1998 erhielten wir den Status „Ganztagsschule“ verliehen und haben uns in der Zwischenzeit zu einer gebundenen Form entwickelt.